Unser Selbstverständnis

Wer nun denkt, hier im hessischen Märchenland mit seiner unberührten Natur sei die Zeit stehen geblieben, der irrt. Denn die Menschen hinter den Kulissen könnten nicht zeitgemäßer handeln. Was in Großstädten wie Berlin, London und New York als „Farm to Table Konzept“ angepriesen und mit relativ viel Aufwand betrieben wird, ist in Hohenhaus Teil unseres Selbstverständnisses und vermeintlich simpel. Denn in Hohenhaus befindet sich ein Großteil der Produkte direkt vor der Tür. Hier wird weitestgehend ökologisch gekocht, gelebt und gewirtschaftet. Nachhaltig lokaler geht es fast nicht.

Und auch soziales Engagement und eine große Verantwortung für die Mitarbeiter kommem hier nicht zu kurz – das zeigen Auszeichnungen wie der Sonderpreis der Hessisch Niedersächsischen Allgemeinen Zeitung für die vorbildliche Azubi-Arbeit und das soziale Engagement während der Ausbildung sowie der Sozialpreis 2018 des Werra-Meissner-Kreises für das besondere Engagement in Sachen Familienfreundlichkeit.

Regionalität

Ein Großteil der im Hotel verarbeiteten Produkte hat seinen Ursprung in den umliegenden Wäldern. Ob wilde Artischocken von der eigenen Kräuterwiese, Morcheln, Kräuter wie Myrrhe, wilde Bachkresse, wilder Salbei und Sauerklee, vier Sorten selbst hergestellter Honig und frisch gepresster Apfelsaft oder eigens geschlachtetes Kotelett vom freilaufenden Wollschwein. Hotel und Gut arbeiten Hand in Hand, produzieren so viel wie möglich selbst.

Peter Niemann ist seit September 2017 vor Ort und kommt aus dem Schwärmen gar nicht mehr heraus. „Während ich früher fast meine gesamte Ware anliefern lassen musste, gehe ich heute mit meinem Team vor die Tür und sammele die Zutaten für unsere Gerichte einfach selbst. Unsere Frühstückseier kommen vom Nachbarn und vom Gut ebenso das Gesamte Wild- und Schaffleisch. Seit Neuestem bieten wir nach Jagderfolg sogar Krähe aus dem eigenen Forst an.

Aber auch sonst hat die Natur uns mehr als genug zu bieten: Von saisonal frischem Obst über ein unfassbar großes Repertoire an Kräutern, Pilzen und eben Wild – wir genießen hier den Wechsel der Jahreszeiten und das damit einhergehende Angebot unverfälschter und unbehandelter Produkte in vollen Zügen“.

Verantwortung

Das hohe soziales Engagement und die große Verantwortung für unser Mitarbeiter kommen hier nicht zu kurz – das zeigen Auszeichnungen wie der Sonderpreis der Hessisch Niedersächsischen Allgemeinen Zeitung für die vorbildliche Azubi-Arbeit und das soziale Engagement während der Ausbildung sowie der Sozialpreis 2018 des Werra-Meissner-Kreises für das besondere Engagement in Sachen Familienfreundlichkeit.

Darüber hinaus unterstützt die Küchenmannschaft des Hotel Schloss Hohenhaus Ihre Kollegen in den Kita´s von Netra und Röhrda mit Ihrem Know-how um täglich frisch und abwechslungsreich für 110 Kinder zu kochen.